Querflöte und Piccoloflöte

Die Flöten sind die kleinsten und höchsten Instrumente im Blasorchester. Obwohl sie heute meist aus Metall gebaut sind, gehören sie zu den Holzblasinstrumenten

Klarinette

Die Klarinette ist das am häufigsten vertretene Holzblasinstrument und hat den größten Tonumfang. Neben der gebräuchlichen B-Klarinette gibt es bei uns die kleinere Es-Klarinette und die große Bassklarinette, die in der Form einem Saxofon ähnelt.

Oboe

Die Oboe gehört ebenfalls zu den Holzblasinstrumenten. Sie sieht zwar aus wie eine Klarinette, ist aber doch etwas anders Gebaut. Sie gehört zu den sogenannten Doppelrohr Instrumenten. Hier gibt es kein richtiges Mundstück, sondern nur zwei dünne Holzblättchen, die zusammen gebunden sind, dies ist das Rohr. Die Oboe hat einen samit, weichen Ton.

Fagott

Das Fagott ist ein Holzblasinstrument in der Tenor- und Basslage, ebenfalls mit einem Doppelrohrblatt. Später kamen dann viele Klappen dazu und heute ist es ein sehr langes Instrument von zweieinhalb Metern. Es kann wegen seiner Länge sehr tief spielen, singt aber auch in ganz hoher Lage wunderschön.  Es ist sehr vielfältig einsetzbar: im Orchester, in der Blasmusik, in kleinen und großen Ensembles aber auch als Soloinstrument.

Saxophon

Im Blasorchester gibt es normalerweise drei Arten von Saxofonen: Alt-, Tenor- und das sehr große Baritonsaxofon mit seinem warmen Klang. Seltener ist das Sopransaxofon, das wie eine Klarinette in gerader Form gebaut ist. Auch die Saxofone zählen zu den Holzblasinstrumenten.

Trompete und Flügelhorn

Das wohl bekannteste Blechblasinstrument ist die Trompete mit ihrem strahlenden Ton. In der Blasmusik ist daneben auch das Flügelhorn zuhause, das eng mit der Trompete verwandt ist, aber einen viel weicheren Klang erzeugt. Zusammen bilden Trompete und Flügelhorn das sogenannte "hohe Blech" im Blasorchester.

Waldhorn

Eines der schönsten und interessantesten Instrumente im Blasorchester. Das im Klang sehr vielfältige Waldhorn hat im heutigen Blasorchester eine außerordentliche Bedeutung und ist in allen Musikrichtungen sehr gefragt.

Tenorhorn und Bariton

Diese beiden Blechblasinstrumente bestechen durch ihren weichen Klang und geben dem Blasorchester-Sound die nötige Fülle. Daher zählt man sie zum sogenannten "tiefen Blech".

Posaune

Die Zugposaune ist neben dem Blasorchester auch in Sinfonieorchestern, Jazz und Big-Bands zuhause. Ihr strahlender Ton verleiht dem tiefen Blech Glanz und Farbe.

Tuba

Die Tuba ist das größte Blechblasinstrument und bildet das wichtige Fundament des Orchesterklangs. Als Baßinstrument sorgt sie zusammen mit dem Schlagzeug außerdem für den richtigen Rhythmus.

Schlagzeug

Die Gruppe der Schlaginstrumente bildet das umfangreichste Instrumentarium in jedem Orchester. Von der Triangel über kleine Trommel, große Trommel bis zu den Pauken sind alle denkbaren Rhythmus- und Effektinstrumente vertreten. Aber auch einige Melodieinstrumente wie Xylophon, Glockenspiel und Vibraphon gehören zum Schlagwerk.